München, Ilmenau, Jenainfo@inverso.de

Themenfelder

Bestandsverwaltung

Inverso_header
 

Bestandsverwaltung

KERNINHALTE

a

Der Bestand an Versicherungsverträgen ist der Kern jeder Versicherung.
Im Geschäftsfeld Bestandsverwaltung entwickeln und warten wir die dafür benötigten Systeme.
Bestandssysteme bilden dabei eine große Menge von Geschäftsprozessen rund um Geschäftspartner und Verträge, Schäden und Leistungen ab.
Dabei besteht die Herausforderung in der Beherrschung der vielfältigen Prozesse und Daten.

 

TECHNOLOGIEN

a

Java, JavaEE, WebServices (REST, SOAP), C++, bash, ksh, beta92, tso, Jenkins, Ant, Maven, Selenium, Tosca, Dynatrace, IBM DB2 , IBM SQL PL, Oracle, Oracle PL/SQL

 

KUNDEN

a

Unsere Kunden sind hauptsächlich die Anwendungsentwicklungs- und die Betriebsabteilungen der betreuten Systeme, sowie die Prozessverantwortlichen. Außerdem beraten wir die Fachbereiche der jeweiligen Systeme.

 

TEAM

a

Größe:  18 Mitarbeiter

Rollen: Softwareentwickler, Softwarearchitekt, IT-Projektleiter, Lösungsdesigner, Testmanager, Systemadministrator, IT-Quality-Engineer, Scrum Master

 
 

PROJEKTE

a

KOMPAS

Erstellung eines neuen Bestandssystems für den Komposit – Bereich auf Basis von J2EE.

 

Betrugserkennung im Bereich Schaden und Leistung

Einsatz einer Rule – Engine zur automatisierten Abschätzung von Betrugsrisiken in der Schadenbearbeitung.

Code of Conduct

Der Code of Conduct Datenschutz ist eine Konkretisierung der Vorgaben des Bundesdatenschutzgesetzes für die Versicherungswirtschaft.
Er regelt, welche Daten ein Versicherer im Rahmen seiner Dienstleistung für den Kunden speichern darf und nach welcher Frist diese Daten wieder zu löschen sind.

Solvency II

Versicherungen sind für Sicherheit gemacht. Deswegen spielen Risikosteuerung und der Schutz des Kapitals für Versicherer eine herausragende Rolle.
Im Rahmen von Solvency II wurde das Aufsichtsrecht für Versicherungen auf europäischer Ebene reformiert.